Untersuchungsmethoden und Leistungen im Überblick

Wir bieten Ihnen eine Vielzahl von Leistungen zur Diagnose, Behandlung und Vorsorge von Herz-, Kreislauf- und Gefäßerkrankungen.

Tel: 02405-64-56-555

EKG (Elektrokardiogramm)

ekg-aachen-würselen
Das Ruhe-EKG ist ein unverzichtbarer Bestandteil der kardiologischen Diagnostik. Dadurch können Herzrhythmusstörungen, Durchblutungsstörungen des Herzens, Herzinfarkte und Herzmuskelerkrankungen erkannt werden.

Bei einem Belastungs-EKG wird während der Belastung auf dem Fahrrad ein EKG aufgezeichnet. Der Blutdruck wird während der Untersuchung ständig kontrolliert.

Ein Belastungs-EKG wird zur Abklärung von Durchblutungsstörungen des Herzens, Herzrhythmusstörungen, körperlicher Belastbarkeit und Blutdruckverhalten durchgeführt.

Mit Hilfe eines Langzeit-EKG´s wird ein kontinuierliches EKG in der Regel über 24 Stunden oder in speziellen Fällen bis zu 7 Tage aufgezeichnet.

Die Untersuchung dient zur Aufzeichnung von Herzrhythmusstörungen und Herzschlagpausen.

Daher wird das Langzeit-EKG zur Abklärung von Herzstolpern, Herzrasen, unregelmäßigem Herzschlag und Bewusstlosigkeit eingesetzt.

Das Aufzeichnungsgerät ist hierbei sehr klein und leicht. Dabei kann der Patient seinem Tagesablauf normal nachgehen.

Mit Hilfe eines tragbaren Event-Recorders werden sporadisch auftretende Herzrhythmusstörungen, die sich im Langzeit-EKG nicht immer feststellen lassen, erfasst und aufgezeichnet.

Die Patienten bekommen dafür ein kleines Aufzeichnungsgerät für mindestens 2 Wochen zur Verfügung gestellt. Sobald Rhythmusstörungen vom Patienten empfunden werden, erfolgt durch Knopfdruck eine EKG-Aufzeichnung.

Die 24-Stunden-Blutdruckmessung wird bei Verdacht auf Bluthochdruck (arterielle Hypertonie), zur Kontrolle der Blutdruckeinstellung und Beurteilung der nächtlichen Blutdruckwerte eingesetzt.

Ultraschalluntersuchungen

Die Ultraschalluntersuchung des Herzens wird Echokardiographie genannt. Sie erlaubt eine umfassende Beurteilung der Größe und Funktion aller 4 Herzkammern und der Herzklappen.

Der Beginn der Hauptschlagader (Aorta) wird ebenfalls vermessen und beurteilt.

Erfolgt eine echokardiographische Untersuchung unter Belastung, nennt sich das Stressechokardiographie.

Die Stressechokardiographie wird v.a. bei Verdacht auf Durchblutungsstörungen des Herzens (koronare Herzkrankheit) durchgeführt. Die Untersuchung erfolgt unter körperlicher Belastung auf dem Liegeergometer in halbliegender Position mittels Herzultraschall und EKG (Belastungs-EKG).

Bei besonderen Abklärungen von Herzklappen- oder Herzmuskelerkrankungen wird die Stressechokardiographie ebenfalls durchgeführt.

(Doppler- und Duplexsonografie der Carotiden):

Bei dieser Ultraschalluntersuchung werden die Gefäßwände der hirnversorgenden Arterien dargestellt. Dabei können Ablagerungen/ Verkalkungen genau erkannt und das Herz-Kreislauf-Risiko abgeschätzt werden.

Zudem können Gefäßeinengungen (Stenose) diagnostiziert werden.
Zu den verantwortlichen Gefäß-Risikofaktoren zählen v.a.:

  • Rauchen, erhöhtes Cholesterin, Bluthochdruck, Diabetes mellitus, erbliche Veranlagung

Die Untersuchung wird v.a. bei Schlaganfall und auch vor größeren Operationen (z.B. Herzoperation) durchgeführt. Auf Patientenwunsch kann diese Untersuchung auch als individuelle Gesundheitsleistung erfolgen.

Schrittmacher-Labor

herzschrittmacher-aachen
Im Schrittmacher-Labor der Praxis erfolgt die Nachsorge für:

  • Herzschrittmacher
  • Defibrillator
  • CRT
  • Event-Recorder

Sofern erforderlich, können wir auch die Umprogrammierung von Parametern vornehmen, um Fehlfunktionen zu vermeiden und die Geräte bestmöglich auf die Bedürfnisse der Patienten anzupassen.

Labor Kardiologie Würselen

Labor

Labor Kardiologie Würselen

Alle wesentlichen Blutwerte können in der Praxis in einem externen Labor bestimmt werden. Die Durchführung von Blutuntersuchungen können im Rahmen kardiologischer Vorsorgeuntersuchungen (Check-up), zur Abschätzung des Risikoprofils sowie Verlaufsbeurteilung einer Herzschwäche erfolgen.

Wichtige Labor-Tests bei akuten Erkrankungen wie z.B. Herzinfarkt oder Lungenarterienembolie sind direkt in der Praxis möglich. Das Ergebnis liegt nach etwa 20 Minuten vor.

Folgende Laborwerte können direkt in unserer Praxis bestimmt werden:

  • Troponin – Abklärung Herzinfarkt
  • D-Dimere – Abklärung Lungenarterienembolie
  • NT-pro BNP – Abklärung Herzschwäche

Anamnese

Bei jedem Besuch in der Praxis sprechen wir mit unseren Patienten über Beschwerden, Medikamente und den Verlauf der bisherigen Untersuchungen und Behandlungen.

Es ist deshalb sehr hilfreich, wenn Vorbefunde und eine Medikamentenliste zur Untersuchung vorliegen.

Kontakt

Häufig gestellte Fragen

Bitte bringen Sie Ihre Versichertenkarte, eine Überweisung und eine aktuelle Medikamentenliste mit. Sofern vorhanden, ist es hilfreich, Arztberichte, Laborwerte bzw. Befunde vorzulegen, die für Ihre Krankheitsgeschichte relevant sind. Denken Sie ggf. bitte ebenfalls an Ihren Marcumar- oder Herzschrittmacher/ICD-Ausweis.

Unsere Praxis ist montags, dienstags und donnerstags von 08:00 – 13:00 Uhr und von 14:00-18:00 Uhr geöffnet. Mittwochs und freitags ist die Praxis von 08:00 – 14:00 Uhr jedoch ausschließlich nach telefonischer Terminvereinbarung geöffnet.

Unsere Gesundheit liegt uns am Herzen, deshalb vergeben wir Termine grundsätzlich schnellstmöglich. Am besten lassen Sie in dringenden Fällen über Ihren Hausarzt Kontakt zu uns aufnehmen.

Sie haben die Möglichkeit unsere Praxisparkplätze direkt vor dem Gebäude zu nutzen. Diese sind durch entsprechende Schilder gekennzeichnet. Alternativ gibt es ausreichend Parkplätze an der Straße (Mauerfeldchen, 52146 Würselen).

Bitte denken Sie daran, eine Parkscheibe zu verwenden.